Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen

  • Informationen zu den Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.

    • Du möchtest Dich sportlich betätigen, willst Fußball oder Handball spielen? 
    • Du interessierst Dich für Badminton oder Volleyball, möchtest Tischtennis auf modernen Platten spielen oder am Fitness Programm der Fitness/Turnabteilung teilnehmen?
    • Du möchtest gerne mit anderen Sport treiben und Dich bewegen? Kennst Du schon unsere neuen Yoga Kurse?

    • Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach vorbei und schaue Dir das vor Ort an. Wir bieten Sport für Jung und jung gebliebene an.
    • Unsere Trainer:innen, Betreuer:innen als auch die Abteilungsleiter:innen helfen hier gerne und geben die Informationen dazu.
    • Du kannst uns auch gerne ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, wenn Du magst.





Der Gesamtvorstand

Stand: 11. Mai 2022 

04.12.2013

In der letzten Woche fand der 10. und somit zweitletzte Spieltag statt.

  1. Kreisklasse, Gruppe A

TUS Ascheberg 1 - TTC SG Selm III    5:9

Schon der Start in die Doppel fiel sozusagen ins Wasser. Da konnte auch ein zwischenzeitliches Hoch mit vier hintereinander gewonnenen Spielen der Ascheberger keine Wende bringen.

TUS Ascheberg. Holtkötter/ Ellertmann 0:1, Stattmann Woschick 0:1 Kneilmann / Gergert 0:1, Oliver Stattmann 1:1 André Ellertmann 0:2, Dirk Holtkötter 0:2, Richard Woschick 2:0, Artur Gergert 1:1 und Andreas Kneilmann 1:0.

1.Kreisklasse, Gruppe B

TUS Ascheberg II - SV Stockum 2:9

Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Stockum war für die Zweite der Ascheberger nichts zu holen. Die nahende Winterpause muss genutzt werden, um sich zu sammeln und in der Rückrunde eine Aufholjagd zu starten.

Rehr/Seemann 0:1, Daldrup/Statmann 0:1 , Drees/König 0:1 , Daldrup 0:2, Drees 0:2
Rehr 0:1, König 1:0, Stratmann 1:0, Seemann 0:1

2.Kreisklasse, Gruppe A

TuRa Bergkamen IV – TuS Ascheberg III

Schade, da war etwas mehr drin für die Dritte der Ascheberger. Gerade im mittleren Paarkreuz konnten nicht die Leistungen erreicht werden, die einen Erfolg sicher gestellt hätten. So setzt man sich auf den Drittletzten Platz fest und legt die gesamte Hoffnung in die Rückrunde.

Seemann/Krasniqui 0:1, Reckel/Diekmann 1:0, Schacht/Brockhausen 1:0, Reckel 0:2, Schacht 2:0, Seemann 0:2, Brockhausen 0:2, Diekmann 0:2, Krasniqui 1:0