CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen 

  • Neue NRW Corona Verordnung ab 24. November 2021 - 2G Regel für das Sportgelände

    Mit Wirkung vom Mittwoch, 24.11.2021 tritt die neue Corona Verordnung in Kraft. Damit gilt auf dem gesamten Sportgelände im Innen- und Außenbereich des TuS Ascheberg 28 e.V. die "2G Regelung" (Geimpft, Genesen). Diese Regelung gilt für alle Besucher der Sportanlagen.   

    Die Voraussetzungen für den Sportbetrieb und Zutritt zu den Sportanlagen sind:

    • 2 mal durchgeimpft plus 14 Tage (Nachweis über Impfpass oder alternativ Zertifikat Corona WarnApp) oder
    • Corona genesen innerhalb 6 Monate (Nachweis vom Arzt erforderlich) 
    • Schulpflichtige Kindern und Jugendliche bis einschl. 15. Lebensjahr benötigen keinen Nachweis.
    • Bei Personen ab 16 Jahren ist die Schüler:inneneigenschaft durch eine entsprechende Bestätigung nachzuweisen.
    • Rückverfolgung erfolgt per LUCA  App oder FLVW App!

  • Der Verein ist berechtigt, stichprobenartig Kontrollen durchzuführen.   

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen im Kreis Coesfeld: Coronavirus (Covid-19 / Sars-Cov-2) - Kreis Coesfeld (kreis-coesfeld.de)

Der Gesamtvorstand

Stand: 24. November 2021 / Wir übernehmen keine Haftung für die Verlinkungen.


01.11.2021

Ascheberg. Der TuS Ascheberg ist stolz über seinen Tischtennis-Nachwuchs. Die U15-Jungen haben mit erfolgreichen Spielen gegen die führenden Mannschaften der Tabelle gezeigt, dass sie in der Kreisliga gut aufgehoben sind.

Zunächst konnten die TuS Jungen gegen den Favoriten und Tabellenführer DJK Westfalia Senden einen gelungenen Saisonauftakt verzeichnen, indem sie sich auswärts mit einem verdienten Unentschieden vom Gegner trennten. Jeder der Ascheberger Spieler - Leon Schneider, Max Janßen, Elias Diekmann und Emil Müller - konnten dazu einen Einzelsieg beitragen, nachdem Schneider und Janßen in einem heißumkämpften Start-Doppel knapp in fünf Sätzen einen Sieg für sich verbuchen konnten.

Am vergangenen Samstag erwartete die Ascheberger gleich die nächste Herausforderung, da mit SC Union Lüdinghausen der Tabellenzweite nach Ascheberg reiste. Ein weiteres Mal konnte das Auftaktdoppel Schneider/Janßen punkten – nun allerdings souverän in vier Sätzen. Die Aschberger Jungen konnten anschließend mit Einzelsiegen von Schneider (2x), Janßen und Müller unerwartet sogar 5:3 in Führung gehen, bevor Lüdinghausen mit einem Einzelsieg gegenüber Diekmann auf 5:4 verkürzte. Das letzte Einzel konnte an Spannung und Dramatik kaum übertroffen werden, da Müller zunächst mit einer tollen Leistung 2:0 in Sätzen in Führung ging, bevor er dann knapp drei Sätze in Folge verlor. Das Spiel endete dennoch aus Ascheberger Sicht mit einem hervorragenden Ergebnis von 5:5 und die Jungs können sich über einen derzeitigen dritten Tabellenplatz wirklich freuen.

Ebenso glücklich würden sich die vier Jungs über weitere Verstärkungen im Team und im Training zeigen. Daher laden sie jede/n interessierte/n Schüler/in mit oder ohne Spielerfahrung ein, um dienstags zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr zu einem Probetraining unter der Leitung von Steffen Potthoff und Alfons Högemann in die Grundschulhalle Herberner Straße 13 in Ascheberg ein. Schläger können selbstverständlich bei Bedarf durch den TuS Ascheberg gestellt werden.

Freuen sich über den erfolgreichen Saison-Auftakt: Die U15-Jungen des TuS Ascheberg (v.l.n.r: Max Janßen, Leon Schneider, Emil Müller und Elias Diekmann. Foto: TuS)