CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder 

  • Der Spiel- und Trainingsbetrieb pausiert aufgrund der gültigen NRW Corona-Verordnung aktuell bis Weiteres!

  • Mit vorliegender Genehmigung der Kommune öffnen wir ab dem 22. Februar 2021 die Outdoor Sportplätze
    - Tennenplatz an der Herberner Straße
    - Rasenplatz an der Nordkirchener Straße
    - Kunstrasenplatz am Dieningrohr
    für die derzeit freigegebenen sportlichen Aktivitäten. Je nach Bespielbarkeit werden die Plätze vom Platzwart freigegeben. Wir bitten um Verständnis.

  • Die Sporthallen und Clubräume bleiben weiterhin geschlossen.
  • Informationen zu den Mitgliedsbeiträgen

    • Die Mitgliedsbeiträge werden laut Satzung und Finanzordnung im Februar 2021 gebucht. 

    • Mit den Mitgliedsbeiträgen werden die laufenden Kosten des Vereins weiter getragen. Während des Lockdowns und dem eingeschränkten Sportbetrieb werden die Sportanlagen durch die verantwortlichen Mitglieder gepflegt und instand gehalten. 

    •  Abteilungsleitungen, Übungsleiter/innen und Trainer/innen halten den Kontakt zu den Mitgliedern und Mannschaften über die bekannten Online- und Social Media Plattformen mit verschiedenen Maßnahmen aufrecht.  

    • Fragen zu den Mitgliedsbeiträgen richtet bitte an unsere Mitgliederverwaltung, die per Mail zu erreichen ist unter mitgliederwesen@tusascheberg.de
  • Im Rahmen des mit der Kommune abgestimmten Corona Hygieneplans aus 2020/2021 wurden erhebliche Mittel für zusätzliche Hygienemaßnahmen wie Desinfektionsspender und Nachverfolgung der Kontakte unter DSGVO Standards aufgebracht und erstellt. Der Verein arbeitet hier eng mit der Gemeinde Ascheberg zusammen, um alle notwendigen organisatorischen Maßnahmen zu erbringen, den Sportbetrieb in kleinen Schritten wieder aufzunehmen.

  • Die beiden Modernisierungsmaßnahmen im Rahmen der Förderung "Moderne Sportstätten 2022", "Neue Warmwasserversorgung Rasenplatz" und "Digitalisierung Nordkirchener Strasse", wurden zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen. 

  • In Kürze starten wir mit dem Bau der Multifunktionalen Beachanlage auf dem sogenannten Tortenstück am Rasenplatz. Mit Förderung des Landes NRW starten die Profilschule, die Offene Jugendarbeit Ascheberg und der TuS Ascheberg 28 e.V. erstmals ein gemeinsames Projekt für den Freizeitsport.   


Der Gesamtvorstand

Stand: 05. März 2021

24.10.2020

Ascheberg. Christian Goer hat sich für den Verein TuS Ascheberg schon lange ehrenamtlich sehr engagiert. Insbesondere wirkte er in den vergangenen fünf Jahren als Abteilungsleiter der Tischtennissparte mit neuen Ideen als Zugpferd – er hat beispielsweise zusammen mit Karsten Janßen das Clickball- und Neujahr-Turnier zum Leben erweckt und den einen oder anderen Neuzugang nach Ascheberg anlocken können.

Über seine sportlichen Kontakte - auch überregional - ist es der Abteilung gelungen, nicht nur Sponsoren für den Tischtennisbereich zu gewinnen, sondern auch kostengünstig gebrauchtes, aber neuwertiges Spielmaterial, z. B. Tischtennisplatten, zu beschaffen. Eine Herzensangelegenheit war und ist jedoch für Christian Goer immer der Nachwuchs - die Suche nach Tischtennis-neugierigen Kindern, um die Leidenschaft an die schnellste Ballsportart der Welt zu vermitteln. Daher opferte er zusammen mit seinen Abteilungskollegen regelmäßig viel Zeit in die Vorbereitung, Organisation und Durchführung der jährlich stattfindenden Tischtennis-Minimeisterschaften. Hier fand er auch Unterstützung durch seinen Abteilungskollegen René Seemann, der viele Jahre die Leitung des Kinder- und Jungendtrainings übernahm.

Bemerkenswerterweise fand Goer selbst die Begeisterung für den Tischtennissport recht spät, da er lange Jahre Leistungssportler im Tennis gewesen ist. Verletzungsbedingt war er jedoch gezwungen, den Tennissport aufzugeben und sich eine alternative, ähnliche Sportart zu suchen. Auch wenn Goer damit seine Expertise eher selbst im Tennis sieht, verstand er es geschickt, ein Team um ihn herum aufzubauen, um die Tischtennisabteilung des TuS Aschebergs kreativ und strategisch auszurichten.

Für sein Engagement und geleistete Arbeit dankten ihm Oliver Stattmann und Karsten Janßen als aktuelle Abteilungsleitung in dieser Woche verbunden mit der Bitte, auch weiterhin als Ideengeber und engagierter Tischtennisspieler zur Verfügung zu stehen.

Christian Goer (Fotomitte) wurde von der aktuellen Abteilungsleitung Karsten Janßen (links) und Oliver Stattmann (rechts) für sein jahrelanges Engagement für die Tischtennisabteilung gedankt (Foto: TuS).