Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen

 

Training für fußballbegeisterte Kids | Infos zu den Trainingszeiten: Thomas Witthoff  0170 / 1873133 


  • Informationen zu den Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.

    • Du möchtest Dich sportlich betätigen, willst Fußball oder Handball spielen? 
    • Du interessierst Dich für Badminton oder Volleyball, möchtest Tischtennis auf modernen Platten spielen oder am Fitness Programm der Fitness/Turnabteilung teilnehmen?
    • Du möchtest gerne mit anderen Sport treiben und Dich bewegen? Kennst Du schon unsere neuen Yoga Kurse?

    • Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach vorbei und schaue Dir das vor Ort an. Wir bieten Sport für Jung und jung gebliebene an.
    • Unsere Trainer:innen, Betreuer:innen als auch die Abteilungsleiter:innen helfen hier gerne und geben die Informationen dazu.
    • Du kannst uns auch gerne ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, wenn Du magst.


  • Seniorinnentreffen mit Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.
    • Alle 14 Tage treffen sich die Seniorinnen des TuS Ascheberg 28 e.V. zum Kaffee
    • Wo? Clubraum 1 an der Herberner Strasse 13
    • Infos über Susanne Stellmacher 0157 / 818 276 88 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Der Gesamtvorstand

Stand: 15. September 2022 

Erste Mannschaft erkämpft Remis gegen Vizemeister

23.05.2022

Keinen Sieger fand die letzte Ligapartie zwischen dem TuS Ascheberg und Wacker Mecklenbeck, 1:1 (1:0) hieß es nach 90 Minuten. Für die Gastgeber war es dennoch ein in jeder Hinsicht gelungener Saisonabschluss.

Ein umkämpftes 1:1 (1:0) gegen Wacker Mecklenbeck veredelte die Saison des TuS Ascheberg. Sechster gegen Zweiter, so hieß es im Vorfeld der Partie. Überpünktlich um 13.55 Uhr pfiff Schiedsrichter Sebastian Hundt am Samstag zur letzten Partie der Saison an. Für Grün-Weiß hieß es danach Vereinsabschluss mit Grillen, für Wacker ging es direkt auf Mannschaftsfahrt nach Willingen.

Die erste Halbchance hatte Aschebergs Mirco Schwipp, der Schuss aus der zweiten Reihe ging aber knapp drüber. Wacker antwortete mit Kapitän Sebastian Heß-Dormin, der einen schönen Schnittstellenpass auf Jan Hoffmann spielte, Letzterer spitzelte den Ball jedoch am rechten Pfosten vorbei.

In der 19. Minute leitete TuS-Innenverteidiger Florian Zahlten sein Tor dann quasi selbst ein: sein langer Ball über die Abwehr kam genau in den Lauf von Mirco Schwipp, der vorm Einschießen von DJK-Spieler Jonas Bexten getroffen wurde. Schiedsrichter Hundt entschied trotz starker Protesten der Gäste schnell auf Elfmeter. Es sah nach einem leichten Kontakt aus. Zahlten nahm sich der Sache an, verzögerte und schob links ein.

Mecklenbeck nach der Pause stärker
Mecklenbeck wurde in der Folge stärker, noch vor der Pause hatte Tristan Zellner nach Trubel im Sechzehner den Ausgleich auf dem Fuß, sein Volleyschuss wurde jedoch im letzten Moment geblockt. Hälfte zwei läutete Mecklenbecks Paul Massmann, der im Rückraum frei zum Abschluss kam, ein. TuS-Keeper Tobias Kofoth allerdings parierte mit dem Kopf und musste kurz behandelt werden.

In Minute 75 doch der Ausgleich: Julian Kampschulte spielte eine stramme Flanke aus dem Halbfeld, Martin Groß Scharmann lief perfekt ein und köpfte den Ausgleich. Wacker blieb überlegen, Ascheberg ließ sich hinten reindrängen. Doch der TuS habe „gekämpft, gegrätscht und geackert“, wie Bonnekoh später anerkannte. Nach dem Schlusspfiff resümierte der Coach der Hausherren: „Es war schon in Ordnung, die zweite Halbzeit nicht mehr ganz so, da sind wir viel hinterhergelaufen, aber wir haben alles reingeworfen.“

TuS: Kofoth – J. Hüging, Zahlten, S. Hüging, Rüschenschmidt – Sobbe (51. Heubrock), Westhoff – Schwipp, Witthoff (86. Joh. Sandhowe), Markhoff (46. Trahe) – Hölscher (80. Brumann). Tore: 1:0 Zahlten (19./FE), 1:1 Groß Scharmann (75.).

WN: https://www.wn.de/sport/lokalsport/ascheberg/tus-ascheberg-erkampft-remis-gegen-vizemeister-2575659