Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen

  • Informationen zu den Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.

    • Du möchtest Dich sportlich betätigen, willst Fußball oder Handball spielen? 
    • Du interessierst Dich für Badminton oder Volleyball, möchtest Tischtennis auf modernen Platten spielen oder am Fitness Programm der Fitness/Turnabteilung teilnehmen?
    • Du möchtest gerne mit anderen Sport treiben und Dich bewegen? Kennst Du schon unsere neuen Yoga Kurse?

    • Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach vorbei und schaue Dir das vor Ort an. Wir bieten Sport für Jung und jung gebliebene an.
    • Unsere Trainer:innen, Betreuer:innen als auch die Abteilungsleiter:innen helfen hier gerne und geben die Informationen dazu.
    • Du kannst uns auch gerne ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, wenn Du magst.





Der Gesamtvorstand

Stand: 11. Mai 2022 

Erste Mannschaft vom TuS Ascheberg macht alles richtig

26.04.2022

Ganz wichtige drei Punkte holte der TuS Ascheberg im Abstiegsduell gegen den VfL Wolbeck 2. Bereits zur Pause war die Partie entschieden.

Ganz wichtige drei Punkte holte der TuS Ascheberg im Abstiegsduell gegen Wolbeck 2. Bei schönster Mittagssonne zeigten die Männer von Ascheberg-Coach Marcel Bonnekoh „die richtige Einstellung und Überzeugung“, wie sich der Coach nachher rundum zufrieden zeigte.

5:0 stand es zur Halbzeit, den Anfang machte Dennis Heinrich. Tim Witthoff setzte sich zuvor sehenswert per Drehung gegen drei VfL-Spieler durch und schickte Heinrich auf die Reise. Gäste-Keeper Tom Reckhardt zögerte kurz und kam so nicht rechtzeitig vor Heinrich an den Ball, der auch schneller als die heranstürmenden Verteidiger war. Es folgte der nächste Nackenschlag für die blau-weißen Gäste. Wieder schlug Witthoff einen langen Ball, diesmal auf den blanken Felix Markhoff, der den Ball gut runternahm und kaltschnäuzig ins rechte Eck schob.

Dem 3:0 ging ein Abwehrfehler Wolbecks voraus, Mirco Schwipp schaltete am schnellsten und legte den Ball überlegt ins lange Eck. Ein weiterer Doppelpack kurz vor der Pause sorgte für die Vorentscheidung. Erst nagelte Witthoff den Ball nach Doppelpass mit dem Vollspann unter das Gebälk, dann folgte eine Wiederholung des ersten Tors: langer Ball von Witthoff, Heinrich erlief den Ball vor dem Torwart und schob aus 20 Metern mit dem schwachen linken Fuß ins Tor.

Die zweite Hälfte knüpfte nahtlos an die erste an. Markhoff legte auf der Grundlinie quer, Heinrich verpasste, aber im Rückraum kam Schwipp, dem damit auch sein Doppelpack gelang. Die Moral stimmte bei den Gästen zwar weiterhin, nennenswerte Torchancen kamen dabei aber nicht heraus. Den Schlusspunkt setzte Florian Zahlten, der einen Freistoß aus gut 25 Metern in den Giebel setzte.

So stand letztlich ein deutliches 7:0, mit dem sich auch Bonnekoh sehr glücklich zeigte: „Heute hat viel geklappt, auch weil wir die innere Einstellung hatten – schon in der Kabine. Wunderschöne Tore, gute Zweikämpfe, heute war alles super.“ Der TuS bestätigte die Form der vergangenen Wochen und hat nun ein Fünf-Punkte-Polster auf die Abstiegsplätze.

TuS: White – J. Hüging, Zahlten, S. Hüging, Lohmann (76. Roberg) – Schwipp, Witthoff, Westhoff (56. Brumann), Markhoff (56. Frenking), Hölscher (66. Trahe), Heinrich.

Tore: 1:0 Heinrich (18.) 2:0 Markhoff (19.) 3:0 Schwipp (31.) 4:0 Witthoff (44.) 5:0 Heinrich (45.) 6:0 Schwipp (53.) 7:0 Zahlten (87.).

https://www.wn.de/sport/lokalsport/ascheberg/tus-ascheberg-macht-alles-richtig-2561972