Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen

  • Jetzt anmelden! Abnahme des Sportabzeichen in unserer Fitness/Turnabteilung

    • Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.
    • Wir sind als Sportverein hier vor Ort aktiv und nehmen die Prüfung des Sportabzeichens ab.
    • Du hast Interesse und möchtest gerne mehr wissen? Hier gibt es die Infos dazu.
    • Eine Mitgliedschaft im Verein ist dafür nicht erforderlich.
    • Ansprechpartnerin ist Frau Irmgard Hackmann 02593 98 665 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


  • Informationen zu den Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.

    • Du möchtest Dich sportlich betätigen, willst Fußball oder Handball spielen? 
    • Du interessierst Dich für Badminton oder Volleyball, möchtest Tischtennis auf modernen Platten spielen oder am Fitness Programm der Fitness/Turnabteilung teilnehmen?
    • Du möchtest gerne mit anderen Sport treiben und Dich bewegen? Kennst Du schon unsere neuen Yoga Kurse?

    • Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach vorbei und schaue Dir das vor Ort an. Wir bieten Sport für Jung und jung gebliebene an.
    • Unsere Trainer:innen, Betreuer:innen als auch die Abteilungsleiter:innen helfen hier gerne und geben die Informationen dazu.
    • Du kannst uns auch gerne ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, wenn Du magst.


Der Gesamtvorstand

Stand: 23. Mai 2022 

Erste Mannschaft veredelt Derbysieg

13.12.2021

Der TuS Ascheberg hat das Kellerduell beim SV BW Aasee 2 mit 1:0 (1:0) gewonnen und überwintert auf einem Nichtabstiegsplatz. Schütze des goldenen Tores war – na wer wohl?

Es war das erwartet intensive Spiel. Oder, wie es TuS-Co-Trainer Oliver Glanemann formulierte: „gelebter Abstiegskampf“ – mit dem besseren Ende für die Ascheberger, die sich am frühen Sonntagabend beim SV BW Aasee 2 mit 1:0 (1:0) durchsetzten. „Damit haben wir den Derbysieg vom Vorsonntag veredelt“, freute sich der Assistenzcoach.

Und wie in Herbern spielte Dennis Heinrich dabei eine zentrale Rolle. Eigentlich wollte Chefcoach Marcel Bonnekoh seinen torgefährlichsten, aber viele Wochen verletzten Angreifer erst nach dem Wechsel bringen. Was ja schon vor acht Tagen ganz gut geklappt hatte. Weil aber Jonas Hüging nach knapp einer halben Stunde einen Stollenschuh – unabsichtlich – ins Gesicht bekam und den Rasen mit klaffender Wunde verlassen musste (er inzwischen laut Glanemann aber wieder auf dem Damm ist), begann Heinrichs Arbeitstag eher als geplant – zum Glück, denn das Tor des Tages fiel noch vor dem Wechsel. Laurin Rüschenschmidt hatte „Curry“ in Szene gesetzt, der seinen Gegenspieler eindrehte und zum 0:1 vollstreckte.

Die Münsteraner gaben sich längst noch nicht geschlagen. Vor allem in der Schlussphase belagerten sie den von Tobias Kofoth erneut vorzüglich gehüteten TuS-Kasten. Tore fielen aber keine mehr, so dass die Ascheberger auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern.

TuS: Kofoth – S. Hüging, Hartwig, Roberg, Rüschenschmidt – Zahlten, Sobbe (80. Heubrock) – Witthoff, Hölscher (61. Brumann), J. Hüging (27. Heinrich, 89. White) – Schwipp.

Tor: 0:1 Heinrich (42.).