CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen 

  • Neue NRW Corona Verordnung ab 24. November 2021 - 2G Regel für das Sportgelände

    Mit Wirkung vom Mittwoch, 24.11.2021 tritt die neue Corona Verordnung in Kraft. Damit gilt auf dem gesamten Sportgelände im Innen- und Außenbereich des TuS Ascheberg 28 e.V. die "2G Regelung" (Geimpft, Genesen). Diese Regelung gilt für alle Besucher der Sportanlagen.   

    Die Voraussetzungen für den Sportbetrieb und Zutritt zu den Sportanlagen sind:

    • 2 mal durchgeimpft plus 14 Tage (Nachweis über Impfpass oder alternativ Zertifikat Corona WarnApp) oder
    • Corona genesen innerhalb 6 Monate (Nachweis vom Arzt erforderlich) 
    • Schulpflichtige Kindern und Jugendliche bis einschl. 15. Lebensjahr benötigen keinen Nachweis.
    • Bei Personen ab 16 Jahren ist die Schüler:inneneigenschaft durch eine entsprechende Bestätigung nachzuweisen.
    • Rückverfolgung erfolgt per LUCA  App oder FLVW App!

  • Der Verein ist berechtigt, stichprobenartig Kontrollen durchzuführen.   

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen im Kreis Coesfeld: Coronavirus (Covid-19 / Sars-Cov-2) - Kreis Coesfeld (kreis-coesfeld.de)

Der Gesamtvorstand

Stand: 24. November 2021 / Wir übernehmen keine Haftung für die Verlinkungen.


Zweite Mannschaft siegt wieder

04.11.2021

Am Sonntagvormittag fand der TuS nach zwei Niederlagen gegen Senden und Herbern gegen Capelle II zurück in die Erfolgsspur.

In einem hart umkämpften Spiel, Anstoß um 12:45 Uhr, mit Feldvorteilen für die Gastgeber waren hochkarätige Torchancen lange Mangelware. Spätestens in der zweiten Hälfte konnte sich der TuS durch die Hereinnahme durch Spielertrainer Felix Kaupa und Aushilfskraft Lennard Heubrock endgültig in der Gegner-Hälfte festsetzen. Einen guten Steckpass von Christian Castella konnte Anton Koslow jedoch auf
Seiten des TuS nicht nutzen. Eine weitere Chance von Luca Wobbe nach Hackenpass von Heubrock setzte Erstgenannter von halb links knapp übers Tor.

Nach 60 Minuten folgte das erlösende 1:0 für die Ascheberger. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld von Felix Kaupa köpfte Grü-Weiß-Stürmer Wobbe den Ball mit dem Hinterkopf über SC-Keeper Lukas Ruch ins lange Kreuzeck. Capelle, die in der Folge langsam auch am Spiel teilnahmen, schmissen nun nach und nach alles nach vorne, sodass Ascheberg kurz vor Schluss den Konter zur Entscheidung fuhren und über Wobbe, der Koslow auf die Reise schickte, das 2:0 erzielten. Koslow umkurvte dabei zwei Gegenspieler und schob mit dem Außenrist ins lange Eck ein.