Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen

  • Informationen zu den Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.

    • Du möchtest Dich sportlich betätigen, willst Fußball oder Handball spielen? 
    • Du interessierst Dich für Badminton oder Volleyball, möchtest Tischtennis auf modernen Platten spielen oder am Fitness Programm der Fitness/Turnabteilung teilnehmen?
    • Du möchtest gerne mit anderen Sport treiben und Dich bewegen? Kennst Du schon unsere neuen Yoga Kurse?

    • Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach vorbei und schaue Dir das vor Ort an. Wir bieten Sport für Jung und jung gebliebene an.
    • Unsere Trainer:innen, Betreuer:innen als auch die Abteilungsleiter:innen helfen hier gerne und geben die Informationen dazu.
    • Du kannst uns auch gerne ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, wenn Du magst.





Der Gesamtvorstand

Stand: 11. Mai 2022 

Zweite Mannschaft siegt wieder

04.11.2021

Am Sonntagvormittag fand der TuS nach zwei Niederlagen gegen Senden und Herbern gegen Capelle II zurück in die Erfolgsspur.

In einem hart umkämpften Spiel, Anstoß um 12:45 Uhr, mit Feldvorteilen für die Gastgeber waren hochkarätige Torchancen lange Mangelware. Spätestens in der zweiten Hälfte konnte sich der TuS durch die Hereinnahme durch Spielertrainer Felix Kaupa und Aushilfskraft Lennard Heubrock endgültig in der Gegner-Hälfte festsetzen. Einen guten Steckpass von Christian Castella konnte Anton Koslow jedoch auf
Seiten des TuS nicht nutzen. Eine weitere Chance von Luca Wobbe nach Hackenpass von Heubrock setzte Erstgenannter von halb links knapp übers Tor.

Nach 60 Minuten folgte das erlösende 1:0 für die Ascheberger. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld von Felix Kaupa köpfte Grü-Weiß-Stürmer Wobbe den Ball mit dem Hinterkopf über SC-Keeper Lukas Ruch ins lange Kreuzeck. Capelle, die in der Folge langsam auch am Spiel teilnahmen, schmissen nun nach und nach alles nach vorne, sodass Ascheberg kurz vor Schluss den Konter zur Entscheidung fuhren und über Wobbe, der Koslow auf die Reise schickte, das 2:0 erzielten. Koslow umkurvte dabei zwei Gegenspieler und schob mit dem Außenrist ins lange Eck ein.