Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen

  • Jetzt anmelden! Abnahme des Sportabzeichen in unserer Fitness/Turnabteilung

    • Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.
    • Wir sind als Sportverein hier vor Ort aktiv und nehmen die Prüfung des Sportabzeichens ab.
    • Du hast Interesse und möchtest gerne mehr wissen? Hier gibt es die Infos dazu.
    • Eine Mitgliedschaft im Verein ist dafür nicht erforderlich.
    • Ansprechpartnerin ist Frau Irmgard Hackmann 02593 98 665 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


  • Informationen zu den Sportangeboten des TuS Ascheberg 28 e.V.

    • Du möchtest Dich sportlich betätigen, willst Fußball oder Handball spielen? 
    • Du interessierst Dich für Badminton oder Volleyball, möchtest Tischtennis auf modernen Platten spielen oder am Fitness Programm der Fitness/Turnabteilung teilnehmen?
    • Du möchtest gerne mit anderen Sport treiben und Dich bewegen? Kennst Du schon unsere neuen Yoga Kurse?

    • Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach vorbei und schaue Dir das vor Ort an. Wir bieten Sport für Jung und jung gebliebene an.
    • Unsere Trainer:innen, Betreuer:innen als auch die Abteilungsleiter:innen helfen hier gerne und geben die Informationen dazu.
    • Du kannst uns auch gerne ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, wenn Du magst.


Der Gesamtvorstand

Stand: 23. Mai 2022 

Ascheberger Fußballdamen gewinnen gegen DJK GW Amelsbüren II auch ihr zweites Ligaspiel

13.09.2021

Mit 5:3 haben die Damen aus Ascheberg ihr zweites Ligaspiel gegen DJK GW Amelsbüren verdient gewonnen, wobei das Ergebnis des Spiels aufgrund einer schweren Verletzung der Torhüterin aus Amelsbüren völlig in den Hintergrund rückt.

In der 35. Minute verletzte sich die Spielerin ohne gegnerische Einwirkung so schwer, dass sie in das Krankenhaus eingeliefert werden musste. An dieser Stelle wünschen alle Spielerinnen und Verantwortlichen aus Ascheberg der Spielerin alles Gute, eine baldige Genesung und eine schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz.

In der ersten Halbzeit dominierten die Aschebergerinnen das Geschehen auf dem Platz und führten durch Tore von Pia und Lea Oesteroth sowie Johanna und Katharina Löhrke zur Halbzeit mit 4:0. Ein sehenswerter Fernschuss von Katharina Löhrke unter der Latte landete auf der Linie und sprang von dort zurück in das Spielfeld. Die Ascheberger Abwehr mit Cora Schnitger, Maike Zukowsky sowie Lena und Jana Trahe stand in dieser Phase des Spiels sehr sicher. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste stärker, kamen zu mehreren guten Gelegenheiten und erzielten die Treffer zum 4:2. Das Spiel wurde deutlich lebhafter, denn die Gäste wollten noch den Ausgleich und die Aschebergerinnen keinen weiteren Gegentreffer mehr zulassen. In dieser Phase motivierte Sabrina Egbers ihre Mannschaft lautstark. Isabell Olbrich war im Tor erneut ein starker Rückhalt und verhinderte mehrfach den Anschlusstreffer. Mit ihrem 5:2 machte Lea Oesteroth, nachdem sie zuvor noch am Pfosten gescheitert war, alles klar und ein weiteres Tor der Gäste zum 5:3 kam einfach zu spät. Sara Zukowsky und Melanie Frye zeigten eine gewohnt gute Leistung.

Das nächste Ligaspiel findet am 19.09.2021 um 15:00 Uhr in Ottmarsbocholt gegen SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt statt.