CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen 

  • DRK Corona Testzentrum in Ascheberg ohne Terminvorgabe
    Im normalen Alltag ist der Clubraum eine Begegnungsstätte für die verschiedenen Generationen des Sportvereins. In Zeiten von Corona unterstützen wir die Bemühungen, die Infektionsketten der aktuellen Pandemie zu unterbrechen. Das DRK Westfalen aus Coesfeld hat  hier eine weitere Teststation für Ascheberg eingerichtet.   

    Bitte vorab anmelden ohne Terminvorgabe unter https://drk-teststationen.de/

    Öffnungszeiten

    Montag von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Dienstag - Freitag von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Der Spiel- und Trainingsbetrieb pausiert aufgrund der gültigen NRW Corona-Verordnung aktuell bis Weiteres!

  • Mit vorliegender Genehmigung und in Absprache mit der Kommune bleiben die Outdoor Sportplätze
    - Tennenplatz an der Herberner Straße
    - Rasenplatz an der Nordkirchener Straße
    - Kunstrasenplatz am Dieningrohr
    für die derzeit freigegebenen sportlichen Aktivitäten geöffnet. Je nach Bespielbarkeit werden die Plätze vom Platzwart freigegeben. Wir bitten um Verständnis.

  • Es gelten die vom Vorstand aufgestellten Regelungen, um auch weiterhin insbesondere unseren Kindern und Jugendlichen bis einschl. 14. Lebensjahr den Freiraum an der frischen Luft zu verschaffen. 

  • Die Sporthallen und Clubräume bleiben weiterhin geschlossen.
  • Im Rahmen des mit der Kommune abgestimmten Corona Hygieneplans aus 2020/2021 wurden erhebliche Mittel für zusätzliche Hygienemaßnahmen wie Desinfektionsspender und Nachverfolgung der Kontakte unter DSGVO Standards aufgebracht und erstellt. Der Verein arbeitet hier eng mit der Gemeinde Ascheberg zusammen, um alle notwendigen organisatorischen Maßnahmen zu erbringen, den Sportbetrieb in kleinen Schritten wieder aufzunehmen.

  • Die für März geplante Mitgliederversammlung für 2021 wird aus gegebenem Anlass und auf einstimmigen Beschluss des Gesamtvorstandes voraussichtlich auf das 3. Quartal 2021 verlegt. 

  •  In Kürze starten wir mit dem Bau der Multifunktionalen Beachanlage auf dem sogenannten Tortenstück am Rasenplatz. Mit Mittels aus der Förderung des Landes NRW starten die Profilschule, die Offene Jugendarbeit Ascheberg und der TuS Ascheberg 28 e.V. erstmals ein gemeinsames Projekt für den Freizeitsport.   

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen unter https://corona.rki.de 

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen im Kreis Coesfeld: Coronavirus (Covid-19 / Sars-Cov-2) - Kreis Coesfeld (kreis-coesfeld.de)


Der Gesamtvorstand

Stand: 07. Mai 2021

U11-1 (E1) vom TuS Ascheberg gewinnt glücklich gegen Wolbeck

28.10.2020

Das Spiel war wahrlich nichts für schwache Nerven, aber mit einem glücklichen Ende:
Mit einem 7:6 Sieg in Wolbeck konnte unsere E1 drei weitere, wichtige Punkte einsammeln.

Trainer Thomas Lisowski konnte seine gesamte Mannschaft mitnehmen. Und mit Aussicht auf die vorübergehende Tabellenführung begann die Mannschaft auch furios und führte schnell. Doch die Mannschaft aus Wolbeck gab nicht auf und hielt dagegen, so dass wir einen knappen 3:2 Vorsprung in die Halbzeit mitnehmen konnten.
Zweite Halbzeit, gleiches Bild: Zunächst konnten unsere Spieler den Vorsprung ausbauen; doch auch in der zweiten Hälfte bewies der Gegner eine tolle Moral, so dass das Spiel bis zur allerletzten Sekunde knapp, spannend und umkämpft war. Auch wenn zwischendurch die Ordnung verloren ging und es wichtig gewesen wäre, in einigen gefährlichen Situationen den Ball vor dem eigenen Tor nach vorne zu schlagen, hielt die Mannschaft gut dagegen und erzielte wichtige Treffer, besonders immer dann, wenn Wolbeck rankam oder zwischendurch sogar für den Ausgleich sorgen konnte.
Obwohl es bei 6 Gegentoren nicht logisch erscheint, erwischte Torwart Lukas Lisowski einen tollen Tag und sorgte gleich in mehreren brenzligen Situationen dafür, dass dem Gegner nicht noch mehr Tore gelangen. Auch Mathis Gilberg, der in der Abwehr viele wichtige Zweikämpfe gewann und Philip Greive, der sich mit 3 Toren und 2 Vorlagen auszeichnen konnte, gehören zu den „Men of the Match“.

Am Ende ein „dreckiger“ und glücklicher Sieg aber ein sehr wichtiger: Mit tollen 15 Punkten aus 6 Spielen erobern wir, zumindest vorübergehend, den ersten Tabellenplatz und ziehen an Drensteinfurt vorbei (die allerdings ein Spiel weniger haben).