CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen 

  • Offizielle Öffnung der Sportanlagen ab dem 25. Mai 2021

    • Es gelten die Richtlinien der aktuellen NRW Corona Verordnung.

  • DRK Corona Testzentrum in Ascheberg ohne Terminvorgabe
    Im normalen Alltag ist der Clubraum eine Begegnungsstätte für die verschiedenen Generationen des Sportvereins. In Zeiten von Corona unterstützen wir die Bemühungen, die Infektionsketten der aktuellen Pandemie zu unterbrechen. Das DRK Westfalen aus Coesfeld hat  hier eine weitere Teststation für Ascheberg eingerichtet.   

    Bitte vorab anmelden ohne Terminvorgabe unter https://drk-teststationen.de/

    Öffnungszeiten

    Montag von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Dienstag - Freitag von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Weitere Teststationen gibt es in Ascheberg bei den Hausärzten und Apotheken sowie in der Fahrschule Mike Hage an der Sandstrasse 9 (Teststation Fahrschule Hage). 
  • Die für März geplante Mitgliederversammlung für 2021 wird aus gegebenem Anlass und auf einstimmigen Beschluss des Gesamtvorstandes voraussichtlich auf das 3. Quartal 2021 verlegt. 

  •  Im August 2021 starten wir mit dem Bau der Multifunktionalen Beachanlage auf dem sogenannten Tortenstück am Rasenplatz. Mit Mitteln aus der Förderung des Landes NRW starten die Profilschule, die Offene Jugendarbeit Ascheberg und der TuS Ascheberg 28 e.V. erstmals ein gemeinsames Projekt für den Schul- und Freizeitsport.   

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen unter https://corona.rki.de 

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen im Kreis Coesfeld: Coronavirus (Covid-19 / Sars-Cov-2) - Kreis Coesfeld (kreis-coesfeld.de)


Der Gesamtvorstand

Stand: 07. Juni 2021 / Wir übernehmen keine Haftung für die Verlinkungen zu den Teststellen.

Die Ascheberger Frauenmannschaft unterliegt in Havixbeck mit 3:4

21.09.2020

Der Aufsteiger aus Ascheberg reiste sehr ersatzgeschwächt nach Havixbeck, zeigte aber eine kämpferisch tolle Leistung.
Beide Mannschaften spielten nach vorne und wollten den Führungstreffer. Den erzielte dann nach einer halben Stunde Johanna Löhrke. Die Gastgeberinnen zeigten sich aber nicht geschockt und drehten das Spiel noch vor der Halbzeit (39./40. Minute).
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Havixbeck auf 4:1 (54./62. Minute).
Obwohl einige angeschlagene Spielerinnen auf dem Platz standen wurde weiter gekämpft. Die Ascheberger kamen auch noch mal ran. Erst erzielte Sabrina Egbers das 2:4 (80. Minute). Drei Minuten später gelang Johanna Löhrke das 3:4. Fast wurden die Aschebergerinnen für ihre tolle kämpferische Leistung belohnt, doch der Schuss von Julia Rummler ging knapp über das Tor (86. Minute).