11.11.2013

In der letzten Woche waren alle 4 Herrenteams im Einsatz. Das Foto zeigt die erste Herren.

1.Kreisklasse, Gruppe A

TUS Ascheberg 1 : DJK Senden 3       9:1

Dies Spiel stand von Anfang an auf Sieg. Nach einem guten Start in den Doppeln konnten auch die Einzelspiele überzeugend gestaltet werden. Insgesamt gingen nur zwei Spiele in die Verlängerung und somit war der Sieg auch in der Höhe gerechtfertigt. Mit diesem Sieg konnte sich der TUS Ascheberg in der Spitzengruppe festsetzen.

TUS Ascheberg. Holtkötter/ Ellertmann 1:0, Stattmann Woschick 1:0 Kneilmann / Rabe 1:0, Oliver Stattmann 2:0 André Ellertmann 1:0, Dirk Holtkötter 1:0, Richard Woschick 0:1, Walter Rabe 0:1und Andreas Kneilmann 1:0.

1. Kreisklasse Gruppe B

TUS Ascheberg II              -                                             Ahlener SG                          3:9

Leider musste der TUS in diesem wichtigen Spiel auf Markus Drees verzichten. Trotzdem rechneten wir uns eine Chance aus. Die Spiele liefen dann aber deutlich anders. Am Ende wurde es eine klare Sache für die Mannschaft aus Ahlen. Toll Alfons Högemann, für einen Punkt als Ersatzverstärkung und Danke für den Einsatz. Mal sehen, was in der kommenden Woche gegen Datteln geht.

TUS Ascheberg: Daldrup/Stratmann 0:1, Rehr/Cottmann 0:1, König/Högemann 0:1 Daldrup 0:2, Rehr 0:2, König 1:1, Stratmann 1:0, Cottmann 0:1, Högemann 1:0

2. Kreisklasse, Gruppe A

TTC Südkirchen II                        -                      TuS Ascheberg III                                     6:9

Der Start in die Parrtie war für die Ascheberger nicht gerade glücklich. Aber irgendwann platzte der Knoten und am Ende wäre fast noch ein Unentschieden möglich gewesen. Aber das Glück fehlte dann doch letztendlich.
TuS Ascheberg 3: Reckel/Schacht 0:1, Seemann/Schubert 1:0, Brockhausen/Högemann 0:1, Norbert Reckel 0:2, Dieter Schacht 1:1, Rene Seeman 0:2, Stefan Brockhausen 1:1, Alfons Högemann 2:0, und Jürgen Schubert 1:1.
 
 
 
3. Kreisklasse, Gruppe A
TTC SG Selm V                                -              TuS Ascheberg 4                            7:9
In einem spannendem Spiel, bei dem man zwar in den Sätzen unterlegen war, jedoch das Spiel dank der drei gewonnenen Fünfsatzspiele mit 9:7 gewann, konnte man mit zwei Punkte auf der Habenseite die Rückreise aus Selm antreten. Xhevat Krasniqi Bernhard Kölsch und Bernhard Schlick blieben in den Einzeln ohne Niederlage und lieferten den Grundstock für den Erfolg.
TuS Ascheberg 4: Siemund/Krasniqi 2:0, Janßen/Schlick 1:0, Goer/Kölsch 0:1, Xhevat Krasniqi 2:0, Kay Siemund 0:2, Karsten Janßen 0:2, Christian Goer 0:2, Bernhard Schlick 2:0 und Bernhard Kölsch 2:0