09.10.2013

In dieser Woche gab es einige schwierige Spiele für die Mannschaften des Tus Ascheberg.

1. Kreisklasse, Gruppe A SC Lüdinghausen IV - TUS Ascheberg 1 9:2 Das Spiel war zeitweise knapper als es das Endergebnis von 2 zu 9 ausdrückt. Mehrere Spiele gingen in der Mitte der Partie in die Verlängerung, aber leider alle mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Das Fehlen der beiden bisher erfolgreichsten TUS Spieler, konnte an diesem Abend leider nicht kompensiert werden. Somit wurde die bisherige Erfolgsserie durch diese Niederlage -hoffentlich nur kurz- unterbrochen. TUS Ascheberg. Woschick/ Ellertmann 0.1, Stratmann / Gergert 0:1, Kneilmann / Rabe 1:0, André Ellertmann 1:1, Richard Woschick 0:2, Artur Gergert 0:1, Walter Rabe 0:1, Andreas Kneilmann 0:1 und Günther Stratmann 0:1. TuS Ascheberg III - SV Herbern II 3:9 Im Spiel gegen den Nachbarn aus Herbern haben die Ascheberger leider nicht überzeugt. Die Erwartungen waren nach dem letzten Sieg in Lünen sehr hoch. Leider zeigte schon der Anfang mit drei verlorenen Doppeln, dass an diesem Abend nichts zu holen ist. TuS Ascheberg 3: Schacht/Reckel 0:1, Seemann/Brockhausen 0:1, Diekmann/Schubert 0:1, Norbert Reckel 1:1, Dieter Schacht 1:1, Rene Seemann 0:2, Stefan Brockhausen 0:1, Alfons Diekmann 1:0, Jürgen Schubert 0:1. 1. Kreisklasse Gruppe B VfB 08 Lünen 1 - TUS Ascheberg II 8:8 Das war ein Spiel auf Augenhöhe in toller, gemeinschaftlicher Atmosphäre. Die Spiele liefen auf Augenhöhe. Endlich konnten mal wieder einige Eingangsdoppel gewonnen werden. Das 0:2 von Markus Drees konnte ein gut aufspielender Dominik Cottman ausgleichen. Am Ende wäre mit ein bisschen mehr Glück sogar noch ein Sieg drin gewesen. Aber so war es auch OK! Wir haben den 1. Punkt eingefahren. In der kommenden Woche kommt Waltrop zu uns. Wir freuen uns schon darauf. TuS Ascheberg 2: Drees 0:2, Rehr 1:1, König 1:1, Stratmann 1:1, Cottmann 2:0, Brockhausen 1:1, Drees/König 1:1, Rehr/Cottmann 0:1, Stratmann/Brockhausen 3.Kreisklasse, Gruppe A TuS Ascheberg 4 - DJK Westf. Senden IV 3:9 Es hat nicht sollen sein. Zwar gut gespielt, jedoch in den einzelnen Phasen des Spieles war der Gegner besser, dessen Sieg in Ordnung geht. TuS Ascheberg 4: Krasniqi/Rehr0:1, Siemund/Janßen 0:1, Goer/Kölsch 0:1, Kay Siemund 0:2, Xhevat Krasniqi 1:1, Matthias Rehr 1:1, Christian Goer 0:1, Karsten Janßen 0:1 und Bernhard Kölsch 1:0
http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickWTTV.woa/wa/clubInfoDisplay?club=7306