31.05.2020

Aufatmen bei dem Tischtennis-Nachwuchs vom TuS Ascheberg: Der Regionalligaspieler Steffen Potthoff wird zusammen mit seinem Co-Trainer Thorsten F. Müller wieder nach wochenlanger Corona-Pause die Youngsters trainieren. Allerdings unter Beachtung des Covid-19 Schutz- und  Handlungskonzeptes, das durch die Abteilungsleitung in enger Anlehnung an die Empfehlungen des Deutschen Tischtennis Bundes ausgearbeitet wurde (siehe auch die Empfehlung DTTB).

Start des Schüler- und Jugendtrainings wird am kommenden Dienstag, den 02. Juni 2020 zwischen 16.30 und 18.30 Uhr sein. Bis vorerst zu den Sommerferien wird die Halle dem Nachwuchs lediglich jeweils dienstags zu diesen genannten Uhrzeiten zur Verfügung stehen, wobei die Obergrenze der Teilnehmerzahl pro Trainingseinheit auf 8 Personen beschränkt werden musste. 

„Auch wenn es unter den vorgenommenen Schutzmaßnahmen ein eher ‚besonderes‘ Training sein wird, sind wir dennoch glücklich, dass uns die Gemeinde wieder Trainingszeiten für unsere Schüler und Jugendlichen zur Verfügung gestellt hat“, so Oliver Stattmann. „Dadurch, dass wir allerdings das Erwachsenentraining bereits seit nunmehr drei Wochen unter den strengen Hygienevorschriften durchführten, konnten wir für das Nachwuchstraining recht praktikable Regeln finden, die auch von Kindern leicht eingehalten werden können“, führt der stellvertretende Abteilungsleiter aus.