Aktuelles Fußball

U11-1 (E1) setzt sich oben fest: 5:0 Sieg gegen SG Selm

07.10.2020

Die Siegesserie unserer E1 setzt sich fort:
Gegen die SG Selm konnten wir einen 5:0 Sieg feiern. Unsere Jungs waren von der ersten Minute an wach und jederzeit da. Bereits zur Halbzeit führten wir 3:0. Trainer Thomas Lisowski freute sich sehr, dass die Jungs auch in der zweiten Halbzeit nicht nachgelassen und mit voller Konzentration das starke Spiel ungefährdet ins Ziel gebracht haben.
Jannik Hoffmann mit 2 Toren und Philip Greive mit 3 Treffern waren die Spieler des Tages. Aber auch unser Torwart, Lukas Lisowski, hielt den Kasten in beiden Halbzeiten sauber und sorgte beim Stand von 0:0 mit einer tollen Parade dafür, dass das Spiel keine andere Wendung nahm.
Mit nun 4 Siegen in Serie sind wir weiterhin an der ungeschlagenen Mannschaft aus Drensteinfurt dran. Nach den Herbstferien geht es mit einem Auswärtsspiel in Wolbeck weiter. Sollten wir dort auch noch siegreich sein, könnten wir uns auf ein tolles Finale um den zweiten Platz zu Hause gegen Werne freuen.

Die U10 (E3) unterliegt in Senden mit 5:3

04.10.2020

Da die Abwehr besonders in der ersten Hälfte Schwierigkeiten hatte, den Ball konsequent zu klären,stand es zur Halbzeit 2:0 für Senden.

In der zweiten Hälfte zeigte der TuS, was in ihm steckt und glich durch Tore von Henri Brune und Tom Kofoet zum zwischenzeitlichen 2:2 aus.
Erst jetzt nahm Senden wieder Fahrt auf und ging mit 5:2 in Führung.

Henri Brune gelang in der Schlussminute noch der 5:3 - Anschlusstreffer. Besonders hervorzuheben war das sehr faire Spiel beider Mannschaften, sowie einige sehr gute Aktionen vom TuS Keeper Niclas Schnittger,der sich aktuell beim Torwarttraining - welches der TuS Ascheberg zusätzlich Sonntags anbietet - deutlich weiterentwickelt.

U9-2 auf Augenhöhe im Derby gegen Herbern

04.10.2020

Am Donnerstag Nachmittag fuhr die U9-2 nach Herbern.
Bei regnerischem Wetter gingen die Gastgeber zunächst mit 4 Treffern in Führung. Noch vor der Pause konnte Ascheberg jedoch mit zwei Toren aufholen.
Nach der Pause gelang sogar der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 4:3, bevor Herbern auf 5:3 erhöhte. Aber auch die Ascheberger trafen noch einmal zum Endstand von 5:4. Tore für Ascheberg: Mads Brümmer (4:1, 4;2, 4:3), Mattis Henrichs (5:4).

B-Jugend dreht Partie bei Borussia 3

29.09.2020

Auch ein 0:3 Rückstand zur Pause kann die U17 nicht beunruhigen.
Wie schon gegen Herbern 2, hat sich die junge Truppe in Halbzeit 2 aufgerappelt und an sich geglaubt.
Mürmann traf 2mal, Gröning glich aus und Velken köpfte den TuS in den siebten Himmel.
Endstand 4:3 für Ascheberg.

Ascheberger Frauenmannschaft unterliegt gegen SC Münster 08 mit 2:3 (1:2)

28.09.2020

Die TuS Frauen mussten in diesem Spiel ohne Ersatzspielerinnen auskommen. Trotzdem zeigten die Aschebergerinnen ein tolles Spiel.

Die Gäste gingen in der 17. Minute in Führung, doch bereits sieben Minuten später erzielte Lea Oesteroth den Ausgleich. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause gingen die Münsteranerinnen erneut in Führung.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die TuS-Frauen das Kommando und erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.
In der 78. Minute erhöhten die Gäste per Handelfmeter auf 1:3. Wie schon in der vorherigen Woche gaben die TuS-Frauen nicht auf und erzielten durch Lea Oesteroth in der 90. Minute das 2:3.
Trotz aller Bemühungen fiel der Ausgleich nicht mehr und die Aufsteigerinnen aus Ascheberg mussten trotz guter Leistung ihre 2. Saisonniederlage hinnehmen.

U11-1 (E1) marschiert weiter!

28.09.2020

Umkämpftes Spiel, spannendes Ende mit TuS Ascheberg als glücklichem Gewinner: So lässt sich in einem Satz der umjubelte Sieg unserer E1 gegen die U11 des VfL Senden zusammenfassen.

Endlich konnte Trainer, Thomas Lisowski alle seine Jungs mitnehmen, die motiviert waren, ihre Siegesserie weiter fortzusetzen und auszubauen. Und die Erwartung, mit Senden einen Gegner zu haben, der besonders in der Abwehr Stärken hat, bestätigte sich auch. Von der ersten Sekunde an entwickelte sich ein knappes und spannendes Spiel mit einem einzigen Tor zur Halbzeit, welches sich der TuS Ascheberg erarbeitete. In der zweiten Halbzeit konnte zunächst der TuS Ascheberg auf 2:0 erhöhen, doch Senden schaffte den Anschlußtreffer, so dass die letzten Minuten sehr spannend und umkämpft waren. Doch die starke Ascheberger Abwehr um Silas Pauker, Leonard Heitkamp und Mathis Gilberg, der (gefühlt) jeden Zweikamp gewinnen konnte und unser Torwart, Lukas Lisowski hielten und kämpften dagegen und sorgten dafür, dass der Sieg über die Ziellinie gebracht wurde.

3 Sieg im vierten Spiel: Wir sind oben dabei!

Heimniederlage der U9-2 gegen Selm

27.09.2020

Da Mario LaScala gleichzeitig mit der U7 ein Spiel hatte, sprangen dankenswerter Weise Marcus und Malte Dobbertin als Vertretung ein.
Zunächst gelang es den Aschebergern gut, den Gegner auf Distanz und vom Tor weg zu halten, allerdings klappte nach vorne nicht viel. Nach etwa zehn Minuten traf Selm dann zum ersten Mal und konnte bis zur Pause insgesamt acht Tore erzielen. Ähnlich wie am letzten Wochenende ließen sich die TuS-Kicker in der Halbzeit dann aber gut wachrütteln und motivieren, so dass Mario, der kurz nach dem Wiederanpfiff auf den Platz kam, eine ausgeglichene zweite Halbzeit sah:

Selm gelang nur noch ein Treffer und die Ascheberger konnten sich über zwei Tore, erzielt von Paula Kofoet und Mads Brümmer, freuen. Endstand 2:9.

Zweiter Saisonsieg für die U10 (E3)

27.09.2020

Im vierten Spiel der U10 gab es für den TuS Ascheberg den zweiten Sieg.

Im Spiel gegen Hiltrup 2 stand es bereits zur Halbzeit 6:1,durch 1 Tor von Henri Brune,eins von Laurenz Steinhorst und 4 von Tom Kofoet.

Der TuS war direkt hellwach und sehr gut aufgestellt.In der 2ten Halbzeit ging es mit etwas weniger Tempo weiter. Das Tor Nr.7 erzielte erneut Tom Kofoet und das 8:1 Hubertus Gerlach.

Heimniederlage für die U11-2 (E2) gegen TuS Hiltrup 2

26.09.2020

Die junge, zweite U11- Mannschaft vom TuS Ascheberg unterlag heute Morgen auf dem Kunstrasen der zweiten Mannschaft vom TuS Hiltrup mit 0:4 (0:1).

Das Spiel war von der ersten Minute an hart umkämpft, da sich beide Mannschaften über weite Strecken auf Augenhöhe befanden.

Der TuS Hiltrup ging Mitte der ersten Halbzeit durch ein aus Ascheberger Sicht vermeidbares Tor in Führung. Die heimischen Spieler zeigten sich davon aber wenig beeindruckt und kämpften weiter.

In der zweiten Halbzeit nutzte der TuS Hiltrup dann eine schwächere Endphase des Ascheberger Teams, um mit 4:0 davonzuziehen.

Insgesamt fehlte sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit die Durchschlagskraft nach vorne, um das Ergebnis offener zu halten.

Die C-Jugend gewinnt nach starker kämpferische Leistung 2:1 in Bösensell

21.09.2020

Im Ligaspiel konnte unsere junge C-Jugend einen wichtigen Auswärtssieg in Bösensell feiern! Und bleibt damit auch im 3 Spiel ungeschlagen.
Ascheberg konnte das körperliche Spiel der Bösenseller Elf grade am Anfang gut mitgehen und ging nicht unverdient in der 10. Minute durch Michel Hollenhorst in Führung. Danach erhöhte Bösensell etwas den Druck und erzielte in der 15 Minute den Ausgleich durch einen zweifelhaften Handelfmeter.
Jetzt wollte Bösensell das Spiel unbedingt drehen, scheiterte aber mehrfach am überragend spielenden Tus Keeper Philipp Gröning!
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein sehr kämpferisches, ausgeglichenes Spiel. Finn Heinrichs und Robin Quante klärten durch zwei tolle Abwehraktionen überragend.
Der TuS hielt kämpferisch bis zum Ende dagegen und erzielte in der 70 Minute wiederum durch Michel Hollenhorst den viel umjubelten Siegtreffer.

Die Ascheberger Frauenmannschaft unterliegt in Havixbeck mit 3:4

21.09.2020

Der Aufsteiger aus Ascheberg reiste sehr ersatzgeschwächt nach Havixbeck, zeigte aber eine kämpferisch tolle Leistung.
Beide Mannschaften spielten nach vorne und wollten den Führungstreffer. Den erzielte dann nach einer halben Stunde Johanna Löhrke. Die Gastgeberinnen zeigten sich aber nicht geschockt und drehten das Spiel noch vor der Halbzeit (39./40. Minute).
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Havixbeck auf 4:1 (54./62. Minute).
Obwohl einige angeschlagene Spielerinnen auf dem Platz standen wurde weiter gekämpft. Die Ascheberger kamen auch noch mal ran. Erst erzielte Sabrina Egbers das 2:4 (80. Minute). Drei Minuten später gelang Johanna Löhrke das 3:4. Fast wurden die Aschebergerinnen für ihre tolle kämpferische Leistung belohnt, doch der Schuss von Julia Rummler ging knapp über das Tor (86. Minute).

B-Jugend holt ersten (Heim-) Sieg

21.09.2020

Nach einem denkbar schlechten Start konnte Herbern II in der 10. Minute bereits das 2. Mal jubeln.
Dann fand der Tus besser ins Spiel und die Abwehr stand besser.
Nach der Pause glichen die Ascheberger zügig durch R. Mohamadi und M. Welzel aus. Nun wurde die Partie spannend, beide Teams zeigten guten kämpferischen Einsatz.
Die Führung des TuS folgte durch ein gutes Zuspiel auf Felix Mürmann, der eiskalt einnetzt.
Herbern erhöhte den Druck, kam aber am glänzenden Torwart Gröning nicht vorbei.
Durch das Nachsetzen am gegnerischen Strafraum erzielte R. Mohamadi den 4:2 Endstand.

TuS D1 - Wolbeck D2 2:0

20.09.2020

Am Samstag war die D2 aus Wolbeck zu Gast. In Halbzeit 1 gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Mehrfach kam auch Wolbeck zu sehr guten Möglichkeiten in Führung zu gehen.
Aber Lukas Rieskamp hielt seinen Kasten mit starken Paraden sauber. Bis zur Halbzeit blieb es somit torlos.
5 Minuten nach dem Wechsel fasste sich Ben Schwipp (Leihspieler aus der E(1) - Jugend) ein Herz und setzte ein Schuss aus 16m zum 1:0 ins linke untere Eck. Folgend kamen die Jungs durch Nick Hasse, Patrick Breiken und Niklas Erben zu mehrfach guten Chancen.
Doch der zweite Treffer gelang nicht.
Unsere Abwehr zeigte jetzt eine stärkere Leistung und so kam Wolbeck zu keinen zwingenden Tormöglichkeiten mehr.
Nach einem starken Sprint in der 58. Minute lief Falk Plässer alleine auf den Torwart zu und erzielte das erlösende 2:0.

Hohe Auswärtsniederlage für die U9-2 in Wolbeck

20.09.2020

An diesem Samstagmittag müsste sich die U9-2 in Wolbeck 10:2 geschlagen geben.
Bereits zu Beginn der ersten Hälfte trafen die Gastgeber drei Mal innerhalb weniger Minuten. Sichtlich beeindruckt zeigten die Ascheberger kaum Gegenwehr, so dass es zur Halbzeit bereits 6:0 stand.
Durch Mario La Scalas Ansprache in der Pause spielten die TuS-Kicker anschließend wieder deutlich motivierter:
Mads Brümmer gelangen zum Ende der Partie schließlich noch zwei Treffer zum 10:2 Endstand.

Erste Saisonniederlage der U10 (E3)

20.09.2020

In Amelsbüren unterlag die U10 mit 4:2
Die erste Hälfte ging mit 3:1 an die Hausherren,die mit einer sehr hohen Zweikampfbereitschaft in die Partie gingen.
In der zweiten Hälfte wehrte sich der TuS und nahm die Zweikämpfe ernst.
Es folgte der 3:2 Anschlusstreffer und 2 sehr gute Chancen; eine von Kai Wismann und eine von Henri Brune,die allerdings noch auf der Torlinie gehalten wurden. Schlussendlich folgte noch das 4:2.
Beide Tore für den TuS erziehlte Tom Kofoet.

Auswärtsniederlage für die U11-2 (E2) in Ottmarsbocholt

19.09.2020

Die junge E2 vom TuS Ascheberg spielte heute Morgen auswärts gegen die JSG Ottmarsbocholt/Davensberg und unterlag mit 0:9 (0:8).

In der ersten Halbzeit wurde - trotz des am Ende hohen Halbzeitstandes von 0:8 aus Ascheberger Sicht - über weite Strecken sehr gut mitgehalten. Die Gegentore fielen jeweils in einer Phase der ersten Halbzeit, in dem dann die Kräfte schwanden. Aber auch, wenn nur 2 Auswechselspieler zur Verfügung standen, gab es kämpferisch, als auch spielerisch mehrere Lichtblicke und vor allem sauber vorgetragene Entlastungsangriffe vor das gegenerische Tor.

In der zweiten Hälfte konnte das Team von Trainer Luan Gjulijaj das Spiel lange ohne weiteres Gegentor offen halten. Auch der Keeper, Konstantin Trawkin, konnte einige gefährliche Bälle sauber entschärfen. Am Ende des Spiels, als dann bei warmen Wetter, die Kraftreserven endgültig aufgebraucht waren, fiel dann der 0:9-Endstand.

D-Juniorinnen U13 - JSG Herbern/Ascheberg unterliegt JSG Ottmarsbocholt/Senden mit 0:5 (0:1)

19.09.2020

Die Mädels der neu gegründeten JSG Herbern/Ascheberg spielten eine gute erste Halbzeit.

Die Defensive stand gut und vorne wurde es mehrfach gefährlich, wenn sich Amelie Elbers und Matilda Nientiedt in das Angriffsspiel einschalteten.
In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration nach und der Gast konnte schließlich das Spiel mit 5:0 für sich entscheiden.
Amelie Klaas im JSG Tor verhinderte durch starke Reflexe eine höhere Niederlage.

E1 gewinnt mit einer starker Leistung gegen Nordkirchen

16.09.2020

Im vorgezogenen Ligaspiel konnte unsere E1 einen wichtigen 6:3 Sieg gegen eine starke Mannschaft aus Nordkirchen feiern. Aufgrund von Verletzungen und kurzfristigen Absagen musste der Ascheberger Trainer seine Mannschaft kurzfristig umbauen: Zum Einen sind mit Tom Kofoet und mit Florian Buhl zwei Jungs kurzfristig eingesprungen (vielen Dank dafür!); zum Anderen hatten wir mit Johann Willermann einen neuen Torwart, der noch gar kein Ligaspiel bestritten hat. Und der Letztere machte einen tollen Job hinten: Besonders in der ersten Halbzeit hielt er gleich mehrmals wichtige Bälle und hielt uns im Spiel. Die Partie war von erster Sekunde an spannend, umkämft und Ascheberg musste mit einem 2:3 Rückstand in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit war dann aber bärenstark: Die Abwehr war zweikampfstark und besonders Louis Bomholt eroberte wichtige Bälle und leitete sofort neue Angriffe ein. Das Mittelfeld, um den erneut stark spielenden Jannik Hoffmann und die Stürmer waren laufstark und erarbeiteten sich gute Chancen. So konnte der bereits erwähnte Florian Buhl mit 2 schönen Toren sich ebenfalls auszeichnen und mit seinen Mitspielern feiern.

Einer der entscheidenden Faktoren zum Schluß war die gute Kondition der Ascheberger Jungs. Der Fleiß aus den letzten Trainingseinheiten hat sich ausbezahlt, so dass die Mannschaft trotz heißer Temperaturen das hohe Tempo bis zum Ende halten konnte. Nach der Niederlage zum Ligaauftakt folgten nun 2 Siege. Wir werden alles geben, dass sich der positive Trend fortsetzt.

Perfekter Saisonstart für die C-Jugend

15.09.2020

1. Spieltag: TuS Ascheberg - SV Herbern 2:1 (1:0)

Nach drei eher durchwachsenen Testspielen in der Saisonvorbereitung unserer zum Teil neu formierten C-Jugend war eine realistische Prognose, wie der Saisonstart verlaufen würde, fast unmöglich. Noch dazu hatten es die Spielplan-Verantwortlichen, was den Gegner des ersten Spieltages angeht, dem ersten Eindruck nach etwas zu gut gemeint.

SV Herbern! Derby! Aber wenigstens Heimspiel!

Spielerisch funktionierte auf beiden Seiten einiges, aber lange nicht alles. Es deutete sich im Laufe der ersten Hälfte an, dass das Spiel
heute über die kämpferische Einstellung entschieden wird und da sah der TuS zunächst etwas besser aus. Folgerichtig konnte Michel Hollenhorst in der 26. Spielminute zum 1:0 einnetzen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Herbern etwas den Druck und in der 51. Minute musste der insgesamt gut aufgelegte Ascheberger Torhüter Philipp Gröning nach einem Schuss vom Ex-TuSler Gerrit Möllers hinter sich greifen. Spätestens jetzt entwickelte sich ein spannendes Derby, welches der TuS nach einem weiteren Treffer von Michel Hollenhorst in der 63. Minute für sich entscheiden konnte.

U11-1 (E1) in der Liga angekommen

14.09.2020

Zweites Ligaspiel, erster Sieg und das ein doppelt wichtiger: Eine Woche nach dem schmerzhaften Ligaauftakt gegen eine sehr starke Mannschaft aus Drensteinfurt erkämpfte sich die E1 einen 4:2 Sieg in Herbern. Fehlten im ersten Ligaspiel noch mit Louis Bomholt und Philip Greive zwei wichtige Kicker, standen sie beim Spiel in Herbern in der Startaufstellung und das sollte sich auszahlen: Beide spielten ein tolles Spiel und Philip Greive konnte sich zudem mit 3 Toren auszeichnen. Die erste Hälfte, die mit einem 1:1 endete, war stark umkämpft aber zu jeder Zeit fair; beide Abwehrreihen ließen nur wenig zu. In der zweiten Halbzeit haben die Ascheberger Jungs ihr tolles Spiel fortgesetzt und jubelten am Ende über einen verdienten Sieg. Jannik Hoffmann, der viele wichtige Zweikämpfe gewann und läuferisch sehr stark war, krönte seine tolle Leistung mit dem vierten Treffer des Tages. Trainer Thomas Lisowski feierte mit den Spielern und den mitgereisten Eltern. Die E1 ist in der Liga angekommen.